Die Ziele

Der PFORZHEIMER KULTURRAT ist ein Zusammenschluß nahezu aller Pforzheimer Einrichtungen, vieler Gruppierungen und einer Vielzahl von Einzelpersonen, die in irgendeiner Form das kulturelle Leben in Pforzheim und im Enzkreis mitgestalten.

Der PFORZHEIMER KULTURRAT hat das Ziel, Kunst und Kultur mehr Geltung zu verschaffen. Deshalb versteht er sich als eine politische Interessenvertretung aller Kulturschaffenden. Die Voraussetzungen für die Entwicklung des Kulturbereiches sollen verbessert werden.

Der PFORZHEIMER KULTURRAT ist eine spartenübergreifende Schaltstelle. Zum einen werden die Mitglieder der verschiedenen Sektionen mit Informationen versorgt. Zum anderen wird die Öffentlichkeit über Entwicklungen im Kultursektor und über kulturpolitische Entscheidungen informiert.

Der PFORZHEIMER KULTURRAT sieht seinem Selbstverständnis entsprechend eine wichtige Aufgabe in der Erarbeitung und Verbreitung von Analysen und Konzepten für den Kulturbereich und bemüht sich um deren Realisierung.

Der PFORZHEIMER KULTURRAT entsendet drei Vorstandsmitglieder in den gemeinderätlichen Kulturausschuss als "sachkundige Bürger". Sie haben dort zwar kein Stimmrecht, verfügen jedoch über das Rede- und Antragsrecht. Dadurch ist der Kulturrat direkt an der politischen Diskussion aktueller Fragen beteiligt.

Der PFORZHEIMER KULTURRAT hat sich zur Aufgabe gemacht, Demokratisierung und Transparenz kulturpolitischer Entscheidungsgänge herzustellen. Er tritt für Unabhängigkeit in allen Kulturbereichen ein.